Autumn Feelings – Fritzi aus Preußen

Anzeige. Heute darf ich euch in Zusammenarbeit mit Fritzi aus Preußen meinen aktuellen Lieblings-Look für kühlere Tage vorstellen. Das letzte Outfit war ja zugegeben noch eher am Spätsommer orientiert. Heute wird es gemütlich. Wer liebt Lagen-Looks genau so sehr wie ich? Aktuell stehe ich auch sehr auf lange, gemütliche Strickjacken und Mäntel. Alles übereinander. Je mehr, desto besser. 😉

Ein kuscheliger Schal hätte das Outfit noch ganz nach meinem Geschmack komplettiert, aber dafür war es etwas zu warm. Na ja, Moment mal: Zu warm war es eigentlich nicht, denn an dem Tag, an dem die Bilder entstanden sind, war ich mit Heike beim ‚Vegan Summer Day‘ in Leipzig und es war so überhaupt nicht sommerlich. Leckeres Essen gab es trotzdem (siehe Instagram) und statt des Schals hat mich ein anderes, sehr passendes Accessoire begleitet: Meine neue Fritzi aus Preußen Tasche! 🙂

Fritzi aus Preußen

Fritzi aus Preußen

Fritzi aus Preußen

Get the Look – Fritzi aus Preußen

 

 

 

Ich bin schon lange ein Fan der Marke! Die kleine Schwester von Liebeskind interessiert mich, seit ich vegan esse, besonders, denn sie kommt zu 100 % ohne Leder aus! Stattdessen wird recycelbares Polyurethan verarbeitet. 

Ich besitze, wie ihr sicher aus der einen oder anderen Bildstrecke wisst, auch noch meine Taschen von Liebeskind. Ja, die sind aus Leder. Ja, ich esse pflanzenbasiert. Wie passt das zusammen? Nun ja, ich möchte mich jetzt hier überhaupt nicht in Rechtfertigungen verstricken. Nur so viel sei gesagt: Ich hatte auch ein Leben, bevor ich vor inzwischen vier Jahren angefangen habe, mich vegan zu ernähren… 😉 

Öfter konnte ich in der letzten Zeit andere Bloggerinnen beobachten, die begonnen haben, vegan zu essen. Das ist großartig! Eines stößt mir jedoch dann meist schnell auf: Der Umstieg von null auf hundert in allen Lebensbereichen. Essen, Kosmetik, Kleidung… Auf einmal muss alles sofort und gleich auf vegan umgestellt werden. Am besten noch Zero Waste als Kirsche auf der Sahnehaube. Das ist ambitioniert, geht jedoch meist schief. Nicht selten soll ich recht behalten und betroffene Personen rudern dann schnell wieder zurück. Warum nicht in kleinen Schritten vorgehen und eines nach dem anderen umstellen? Jeder kleine Beitrag ist sehr viel wert, finde ich. 

Fritzi aus Preußen

Fritzi aus Preußen

Fritzi aus Preußen

Fritzi aus Preußen by Anne Menden

Nun ja, zurück zum Thema: Als ich über eine Freundin den Kontakt zu Anne, der Marken-Botschafterin von Fritzi aus Preußen, bekam und damit auch die Anfrage, eine Tasche aus ihrer Kollektion mit Fritzi aus Preußen vorzustellen, sagte ich natürlich nicht nein! Wie gesagt, die Taschen, die Qualität und das Design gefielen mir schon länger. Als das Modell AQUATA in der Farbe ATLANTIC dann bei mir zu Hause ankam, wurde ich nicht enttäuscht. Seitdem begleitet mich meine „Fritzi“ sehr oft, denn irgendwie passt sie zu mehr Outfits, als ich es ursprünglich erwartet hätte. 

Die Farbe ATLANTIC, dieses schimmernde Dunkelblau, erinnert sofort an Wasser, Fische und Meer. Das scheint nicht ganz zufällig so zu sein, denn das besondere an der Anne Menden Kollektion ist, dass für jede verkaufte Tasche eine Spende an die Meeresschutzorganisation Sea Shepherd geht. Die Organisation kämpft für den Schutz der Meere und gegen Walfang sowie Robbenjagd. Anne setzt sich selbst ganz besonders für den Schutz der Grindwale ein. 

Ich finde es großartig, dass mittels Mode auch der Sinn für solch wichtige Angelegenheiten geschärft wird. Sicher können mit der Kollektion von Anne und Fritzi viel mehr Menschen auf die Problematik aufmerksam gemacht werden, als es sonst der Fall gewesen wäre. Und was gibt es Schöneres, als sich mit tollen Accessoires auszustatten und dabei noch etwas gutes für unsere Meere zu tun?! 🙂

Wie gefällt euch der Look? Lasst mir auch gerne eure Meinung zum Thema Tierschutz und Veganismus da!

Fritzi aus Preußen

Fritzi aus Preußen

You may also like

2 Kommentare

  1. Da lebe ich nun schon fast ein Jahr in Leipzig, lebe seit mehreren Jahren vegan und dann verpasse ich diesen Tag 😮 oh, nein.
    Aber sind echt schöne Fotos entstanden! (:

    Ich achte bei Neukäufen auch bewusst auf faire (& vegane) Kleidung, wobei ich nur einmal in meinem Leben etwas aus Leder (dünner Gürtel) besessen habe. Aber ich habe eben früher auch viel von Primark und Co. gekauft und da es von schlechter Qualität (und meist aus Plastik..) ist, habe ich mich entschieden lieber etwas mehr zu investieren und im Endeffekt zahlt es sich auch aus, da andere Schuhe/Hosen usw. normalerweise nicht so schnell kaputt gehen (:

    Liebste Grüße
    Lu

    https://oceanhippieblog.wordpress.com/

    1. Oh schade! Na ja, es gibt ja immer mal wieder solche Veranstaltungen! 😉
      Ich gebe dir absolut recht: Ein paar Euro mehr zu investieren, lohnt sich nicht nur für das Gewissen, sondern auch hinsichtlich der Qualität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.