Be happy, stay happy – Wie du glücklich wirst und es bleibst

IMG_2188_e

Das letzte Jahr verging wie im Flug. Ich war oft am Limit. An oberster Stelle befand sich natürlich immer mein Studium. Es ist merkwürdig im Präteritum über mein Studium zu schreiben, aber so ist es nun mal. Mein Studium ist vorbei. Komisches Gefühl. So erleichternd und befriedigend und gleichzeitig so… merkwürdig. Viele Jahre meines Lebens habe ich auf dem Campus verbracht, in der Bib gesessen, Hausarbeiten geschrieben, Referate vorbereitet. Und all das soll jetzt der Vergangenheit angehören? Ja! Denn das Leben geht weiter. Und wie es weiter geht.

Alles fügt sich irgendwie, daran glaube ich fest. Karma. Aber ich glaube genau so fest daran, dass jeder selbst die Verantwortung für sein eigenes Leben trägt. Niemand sonst! Du hast einen blöden Tag? Gönn dir selbst etwas Schönes und sei gut zu dir. Du bist unzufrieden? Überlege, was dich jetzt glücklich machen könnte und arbeite daran. Du möchtest ein bestimmtes Ziel erreichen, aber jemand oder etwas hält dich ab? Heul nicht. Tritt dir gefälligst selbst in den Hintern! Denn nur du selbst kannst an deiner Situation etwas ändern.

Be happy

Be happy

Be happy

Outfit-Details – Be happy, stay happy

Maxi-KleidEsprit

Tasche – Tamaris (letzte Saison), ähnlich hier

Schuhe – Tamaris (letzte Saison), ähnlich hier

Ich habe in den letzten Monaten, ja dem letzten Jahr (natürlich auch davor, aber ihr wisst, was ich meine 😉 ) verdammt hart daran gearbeitet, das zu erreichen,was ich möchte. Ich wollte einen sehr guten Abschluss meines Studiums erreichen. Done. Ich wollte danach meine Ausbildung an meiner Wunschschule weiterführen. Mission completed. Es gehört eine kleine Portion Glück dazu, ganz sicher. Aber Glück ist nur die Kirsche auf dem Sahnehäubchen. Die fette Torte darunter, das Fundament eures Glückes, das baut ihr selbst.

Und nun sitze ich da, nach einem Jahr voller Arbeit, Schweiß und manchmal auch Tränen (zuletzt vor Freude) und denke, dass es das Leben doch sehr gut mit mit meint, indem es mich belohnt für alles, was ich geleistet habe. Ich darf freudestrahlend mein Zeugnis in Empfang nehmen, welches noch einige Tage offen auf dem Tisch liegen blieb, damit ich immer wieder darauf schauen kann. Denn so richtig konnte ich es selbst noch nicht glauben. Das Leben rast so dahin. Heute bin ich überglücklich und stolz, morgen vielleicht schon wieder im Alltagstrott und Arbeitsmodus gefangen. Warum nicht einfach mal ein paar Tage länger bewusst und intensiv an solchen Erlebnissen und Glücksmomenten festhalten, Kirschen essen, sich die „Zwillinge“ an die Ohren hängen, lachen, das neue Lieblingskleid anziehen, dankbar und glücklich sein…

Was hat euch in letzter Zeit so richtig glücklich gemacht und wie bewahrt ihr euch solche Momente auf?

Be happy

Be happy

Be happy

Be happy

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *