Erfrischender Melonen-„Feta“-Salat – vegan, gesund & lecker

IMG_1996_e

Im Sommer steht mir der Sinn doch häufiger nach etwas Frischem und Leichtem zu essen. Salate gehen eigentlich immer und obwohl ich kein großer Freund von Früchten in herzhaften Gerichten bin, ist dieser Melonen-„Feta“-Salat zu meinem Favoriten an heißen Tagen geworden. Quasi von null auf hundert! 😉

Die Kombination aus erfischender Wassermelone, würzigem „Feta“ (natürlich die vegane Variante) und knackigem Fenchel ist einfach unschlagbar, auch wenn sie zugegebenermaßen zunächst etwas wild erscheint. Wassermelone versorgt euch nicht nur mit genügend Flüssigkeit an warmen Somertagen, besteht sie doch zu etwa 95% aus Wasser, sondern sie liefert auch Vitamin A und C sowie Eisen. Wer hätte das gedacht? Auch Fenchel kann in Sachen Eisen gut mithalten. Darüber hinaus enthält er aber auch Alle B-Vitamine, abgesehen von Vitamin B12, sowie Kalium und Kalzium. Ich weiß, bei Fenchel streiten sich die Geister, aber die frische Knolle hat mit dem Kindheitstrauma nichts zu tun, ehrlich! 😉 Der vegane „Feta“ namens „Feto“ ist ein fermentiertes Eiweißprodukt auf Sojabasis und enthält somit eine ordentliche Portion Proteine. Ich habe den „Feto“ von Taifun neu im Biomarkt entdeckt und bin überrascht, wie gut er sich als „Feta“-Ersatz macht.

Melonen-"Feta"-Salat

Melonen-"Feta"-Salat

Aber nun genug der Warenkunde, los geht’s:

Das Rezept für den Melonen-„Feta“-Salat:

Wir benötigen (für 4 kleine oder 2 große Portionen):

  • 1 Packung Feto von Taifun (Bioladen)
  • 1 Fenchelknolle
  • 1/4 Wassermelone
  • Pistazien oder Pinienkerne
  • 1 Bund Ruccola
  • Salz und Pfeffer nach Belieben
  • etwas gutes Olivenöl
  • etwas Balsamico-Reduktion

So geht’s:

  1. Den Fenchel waschen und in sehr feine Streifen hobeln oder schneiden. Dabei den Strunk im Inneren der Knolle nicht mit verarbeiten.
  2. Ruccola waschen.
  3. Die Schale von der Wassermelone entfernen und das Fruchtfleisch in mundgerechte Stücke schneiden.
  4. Feto klein schneiden.
  5. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Pinienkerne oder gehackte Pistazien darüber geben.
  7. Mit etwas guten Olivenöl beträufeln und Balsamico-Reduktion darüber geben.
  8. Genießen! 🙂

Was ist euer Lieblingssalat im Sommer? Mögt ihr die Kombination aus fruchtig und herzhaft?

Melonen-"Feta"-Salat

Melonen-"Feta"-Salat

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *